Meditationslehrer befassen sich mit Bewusstsein
10. Juni 2022
Gruppenfoto vor dem Friedenspalast in Erfurt mit rund 60 Lehrerinnen und Lehrern für Transzendentale Meditation beim TM-Lehrertreffen 2022.

Gut besuchte Konferenz über Pfingsten mit rund 60 Teilnehmern in der TM-Akademie Friedensplast Erfurt

Das Thema Bewusstsein stand im Mittelpunkt eines Treffens von rund 60 Meditationslehrerinnen und Meditationslehrern über Pfingsten in Erfurt. Sie nahmen online an einem internationalen Kurs für Bewusstseinsberater – Consciousness Advisors – teil, der vier Tage in der TM-Akademie Friedenspalast Erfurt über die Bühne ging. Das imposante Gebäude ist nach den Prinzipien von Vastu für glückbringende Häuser erstellt und feiert in diesem Herbst sein zehnjähriges Bestehen. Der Leiter der weltweiten Organisation für Transzendentale Meditation, Dr. Tony Nader, verglich Bewusstsein mit dem stillen Ozean, aus dem alle Manifestationen hervorgehen. Die Wellen auf dem Ozean können in diesem Bild jederzeit durch Meditation die Tiefe des Absoluten erfahren. Nader sagte: Ihr seid letztlich diese große Sache, „You ultimately are the big thing“. Der Leiter der deutschen TM-Bewegung, der Physiker Dr. Eckart Stein, sieht Bewusstsein ebenfalls als die Grundlage aller Dinge, was jedoch in der Wissenschaft mit ihrem Fokus auf objektive Erkenntnisse lange vernachlässigt wurde. Nun gehe es darum, Bewusstsein auch in der Tradition deutscher Philosophen wie Kant und Schopenhauer wieder in das moderne Weltbild zu integrieren. Die Quantenphysik weise hier den Weg. Auch Nader verwies auf die quantenmechanischen Feldtheorien und sieht einen großen praktischen Nutzen in der Wiederentdeckung tieferer Ebenen des Bewusstseins durch TM: „We make life work for everyone“ (wir machen das Leben für alle lebenswert). Und er fügte hinzu: „Life is a wonderful big adventure“ (das Leben ist ein wunderbares großes Abenteuer).

Die Teilnehmer in Erfurt befassten sich mit Bewusstsein auch im Hinblick auf eine bessere Gesundheit durch Ayurveda und ein stressfreies Bildungssystem durch die Einführung von Meditation in den Schulen. Außerdem ging es um Strategien, TM wieder einem größeren Publikum bekanntzumachen, im Fokus steht die Internetpräsenz meditation.de

Eine weitere Gelegenheit bietet sich in dieser Hinsicht beim Weltyogatag am 21. Juni in Erfurt, wo die Maharishi Veda Stiftung als Partner der indischen Botschaft bei der deutschlandweit zentralen Yoga-Demonstration auf dem Domplatz vertreten ist und dabei auch Yoga-Matten für die Teilnehmer sponsert. Die Stiftung ist nach dem Begründer der Transzendentalen Meditation, Maharishi Mahesh Yogi, benannt. Er hat diese mühelose, friedensstiftende Meditationspraxis seit den sechziger Jahren verbreitet.

TM-Lehrer stehen um den Kuchen der Bäckerei Bergmann um diesen zu verteilen

Bei der Konferenz wurde auch ein eigens von der Bäckerei Bergmann in Frömmstedt gestalter Kuchen angeschnitten: von Lila-Maria Hartmann-Stein sowie Gisela Waßner vom Team des Friedenspalasts. Im Hintergrund schaut Dr. Eckart Stein zu.

Oben ein Gruppenbild vor dem Friedenspalast mit den teilnehmenden TM-Lehrerinnen und TM-Lehrern.

Besuchen Sie einen kostenlosen
Infovortrag in Ihrer Nähe
Weitere Beiträge
Weitere Kategorien
Illustration eines Ausrufezeichens: Hier gibt es Neuigkeiten zur TM

TM-News

Illustration eines Herzens mit Herzschlag

Gesundheit

Illustration von nach unten kleiner werdenden Blasen

Selbstverwirklichung

Illustration eines lächelnden Gesichts mit geschlossenen Augen

Erfahrungen

Besuchen Sie einen kostenlosen
Infovortrag in Ihrer Nähe

„Transzendentale Meditation öffnet das Bewusstsein für das unendliche Reservoir an Energie, Kreativität und Intelligenz,
das tief in uns liegt.“

Maharishi Mahesh Yogi

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie circa ein Mal im Monat entspannende Neuigkeiten rund um die Transzendentale Meditation.

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!