Mehr Glück und weniger Angst durch unbegrenztes Bewusstsein

13. Januar 2023
Dr. Tony Nader bei einem Podcast-Interview mit dem Philosophen und Lehrer Rupert Spira

​Mit der Hinwendung nach innen durch Yoga und Meditation funktioniert auch das äußere Leben. Das betonte erneut Dr. Tony Nader als Leiter der weltweiten TM-Bewegung. Durch seine Kooperation mit „Chic Icon“ soll die Transzendentale Meditation nun auch auf einer Kreuzfahrt in die Antarktis unterrichtet werden. Bei einem Talk mit Kultregisseur David Lynch wurde die Bedeutung des Transzendierens und synchroner Gehirnwellen nochmal deutlich. Mit dem Philosophen Rupert Spira diskutierte Nader über das absolute Bewusstsein als letztendliche Realität – entsprechend dem Advaita Vedanta.

Im Zuge der Kooperation mit dem Lifestyle-Magazin „Chic Icon“ wird Transzendentale Meditation im Februar auf einer Kreuzfahrt in die Antarktis unterrichtet. Mit von der Partie ist das Team von Dr. Tony Nader, der die internationale TM-Bewegung leitet. Das in Dubai ansässige Internet-Magazin mit Chefin Alina Dyachenko veranstaltet die nach eigener Darstellung einzigartige Reise vom 8. bis 21. Februar. Dabei sollen die Teilnehmer mit den Prinzipien mentaler Gesundheit vertraut werden und auch täglich Yoga- und Atemübungen (Pranayama) machen. Alina Dyachenko hat Tony Nader, einen Harvard-Mediziner und Experten in Sachen Bewusstsein und Neurowissenschaft, im Vorfeld der Reise bei den Filmfestspielen in Venedig interviewt, wo er (wie berichtet) einen Preis erhielt.

Nader erzählt in dem Interview, wie er während seines Studiums der Medizin und Psychiatrie TM erlernte und damit erst richtig mit dem Thema Bewusstsein vertraut wurde. Danach traf er den Begründer der Transzendentalen Meditation, Maharishi Mahesh Yogi, auf einer Gesundheitskonferenz in der Schweiz. Damit habe ein lebenslanges Abenteuer neuen Wissens und neuer Erfahrungen begonnen. Das wahre Selbst sei unbegrenzt und frei. Um wahres Glück zu finden, müsse man sich nach innen wenden und transzendieren – ohne freilich die Verantwortung im täglichen Leben zu vernachlässigen.

Alina Dyachenko wollte wissen, was „Self-Awareness” – eines der Themenfelder von Chic Icon – für Nader bedeutet. Er sagt: „Die Erkenntnis, dass man unbegrenztes reines Bewusstsein ist.“ Dies sei Selbstbefreiung im Sinne der uralten Yoga-Techniken. Das Maß für äußeren Erfolg sei ein glückliches Leben auf der Grundlage innerer Erfüllung und ständigen Wachstums. Dafür schaffe TM mit tiefer Ruhe und Stresslösung die Voraussetzung, es gebe diesbezüglich 400 Studien.

Diese Meditation funktioniere ohne Konzentration und Kontrolle und sei einfach erlernbar. Um den Hintergrund einer solchen Bewusstseinstechnologie besser verständlich zu machen, habe er das Buch „One Unbounded Ocean of Consciousness“ (ein unbegrenzter Ozean des Bewusstseins) verfasst.

Transzendieren als regelmäßige tägliche Erfahrung

Entsprechend lautet der Titel von Tony Naders Podcast- und Youtube-Reihe „Consciousness is all there is“ (Bewusstsein ist alles, was es gibt). In einer Konversation mit Kultregisseur David Lynch ging es zuletzt um die Bedeutung des Transzendierens. Lynch, der ebenfalls TM ausübt, sagte, Meditationstechniken ohne Transzendenz erzeugten nachweislich nicht die gleichen kohärenten Gehirnwellen wie TM nach Maharishi Mahesh Yogi. Nader sagte, durch Transzendieren gelange man zur Quelle der Schöpfung, der Quelle der Gedanken und sei nicht mehr nur äußeren Veränderungsprozessen ausgesetzt. Man erfahre das wahre Selbst.

Das unterscheide TM auch grundlegend von ­– durchaus hilfreichen – Methoden wie Achtsamkeit, wo man sich mehr an der Oberfläche bewege. Vor allem sei Transzendieren mit TM keine Zufallserfahrung, sondern die Technik sei systematisch aufgebaut. Wenn sich die Gehirnwellen synchronisierten, sei dies wie die Kohärenz von Chips in einem Computer. Die Erfahrung von Fülle und Ganzheit habe auch Heilige inspiriert. Lynch brachte es mit einem einfachen Beispiel auf den Punkt: Das Leben läuft dann auf allen acht Zylindern. Nader sagte, auch Angst und Druck ließen im Zuge dieser tiefen Erfahrung nach. Aus Sicht von David Lynch bewirkt dies zudem mehr Glück, Liebe und Toleranz. Lynch hat eine Stiftung ins Leben gerufen, die TM beispielsweise auch für traumatisierte Kriegsveteranen ermöglicht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Frieden und Glück sind die Natur unseres Selbsts“

​Eine Debatte auf höchstem Niveau über die letztendliche Wirklichkeit des Lebens führte Tony Nader außerdem mit dem englischen Philosophen und spirituellen Lehrer Rupert Spira. Beide waren sich einig: Die subjektive Wissenschaft des Yoga führt zu Bewusstsein oder absolutem Sein als Grundlage der materiellen Schöpfung, auch beschrieben in der Philosophie des Advaita Vedanta. Danach gibt es nur eine einzige Realität – und also nicht mal zwei – , nach dem Motto: Ich bin das, Du bist das, all dies ist das. Spira formulierte es so: „Frieden und Glück sind die Natur unseres Selbsts, und wir teilen unser Selbst mit jedem und allem – das ist Vedanta“.

Nader pflichtete bei: „In letztendlicher Realität sind wir alle Bewusstsein“, das gelte im Grunde auch für einen Tisch oder Stein. Bewusstein ist auch deshalb primär, sagte Spira, weil alles, was wir je wissen, das Wissen um die Erfahrung ist. Die Vielfalt entstehe dadurch, dass das unbegrenzte Eine als Viele erscheint. In dem Wunsch, sich selber aus verschiedener Perspektive zu sehen, verliere es sich sozusagen in der Schöpfung. Das absolute Bewusstsein bringe dieses Opfer, um das Universum zu schaffen. Allerdings sei es wie ein Wachtraum, so dass dieses Eine sich doch immer seiner bewusst sei. Die Menschen könnten dieses reine Sein im Samadhi der Meditation erfahren. Tony Nader erinnerte an die klassischen Schriften des Yoga, in denen es heißt: Gründe Dich zunächst in diesem Zustand der Einheit, dann handle. Dann gelingt auch die Handlung, im Sinne seines Wahlspruchs „Make life work for everyone“: Das Leben sollte mit TM für alle funktionieren und gut und glücklich verlaufen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Besuchen Sie einen kostenlosen
Infovortrag in Ihrer Nähe
Weitere Beiträge
Weitere Kategorien
Illustration eines Ausrufezeichens: Hier gibt es Neuigkeiten zur TM

TM-News

Illustration eines Herzens mit Herzschlag

Gesundheit

Illustration von nach unten kleiner werdenden Blasen

Selbstverwirklichung

Illustration eines lächelnden Gesichts mit geschlossenen Augen

Erfahrungen

Besuchen Sie einen kostenlosen
Infovortrag in Ihrer Nähe

„Transzendentale Meditation öffnet das Bewusstsein für das unendliche Reservoir an Energie, Kreativität und Intelligenz,
das tief in uns liegt.“

Maharishi Mahesh Yogi

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie circa ein Mal im Monat entspannende Neuigkeiten rund um die Transzendentale Meditation.

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!