10 gute Gründe für tägliche Meditation

Am Ende zählt der tatsächliche Nutzen – richtig? Warum auch sonst sollten Millionen Menschen zweimal am Tag zwanzig Minuten damit vergeuden, mit geschlossenen Augen dazusitzen und nichts wirklich Sinnvolles zu tun?

Folgender Überblick über die vermutlich zehn wichtigsten guten Wirkungen regelmäßiger Praxis Transzendentaler Meditation (TM) hilft vielleicht bei der Antwort.

1. Stresslösung

tm-wirkungen-stressloesung-01Dem Stress wirksam zu begegnen könnte sehr gut DER Hauptnutzen Transzendentaler Meditation sein. Denn immerhin hat die Forschung längst herausgefunden: Stress ist die Hauptursache von so gut wie allen anderen psycho-somatischen Erkrankungen und Fehlfunktionen.

Studien an Schülern und Studenten, an Menschen mit posttraumatischen Belastungsstörungen oder an Angestellten und Arbeitern zeigen allesamt und ohne jeden Zweifel: TM sorgt für tiefe Entspannung und Ruhe – für den Körper wie für den Geist. Die wichtigsten Wirkungen der nachfolgenden Stresslösung sind:

  • Ausgleich der nervlichen Beanspruchung
  • Harmonisierung der Hormonspiegel
  • verbesserte Gehirnkohärenz

Im Ergebnis müssen Körper und Geist auf Stresssituationen nicht mehr ungesund überreagieren. Stress wird nicht mehr chronisch.

2. Größere Effizienz bei der Arbeit

tm-wirkungen-arbeitseffizienz-02Hier finden sich Studien aus kleineren und größeren Unternehmungen.
Im Großen und Ganzen zeigen TM-Meditierende, wenn sie mindestens 3 Monate Praxis hinter sich haben, Verbesserungen in puncto

  • Effizienz
  • Führungskompetenz
  • Arbeitszufriedenheit
  • Kollegialität
  • körperlicher Entspannung und Ausgeglichenheit während geistiger Arbeit (gemessen an Hand des elektrischen Hautwiderstands)
  • Gesundheit allgemein

3. Bessere Schulleistungen

tm-wirkungen-schulische-leistungen-03Zahllose Untersuchungen an Schülern und Studenten zeigen auf allen Ausbildungsebenen (Grundschule, Realschule, Gymnasium, Universität), dass Schüler und Studenten, die TM praktizieren, mit diesen Verbesserungen rechnen können:

  • bessere allgemeine intellektuelle und andere geistige Leistungen
  • bessere Noten
  • Abnahme negativen Verhaltens (Fehlzeiten, Abbruchrate)
  • Abnahme von schulischem Stress, Angst, Depression

4. Gesunder Blutdruck

tm-wirkungen-senkung-bluthochdruck-04Zahlreiche Studien bestätigen, dass die TM-Technik den Blutdruck senkt:

  • bei Bluthochdruckpatienten
  • bei Herzkranken
  • bei Alt und Jung
  • bei Ruhe wie bei Stress

Beispielsweise zeigte eine kontrollierte Studie unter Hypertonikern über 55, dass diejenigen, die TM praktizieren, länger leben. Ihre blutdruckabhängige Sterblichkeitsrate sank um 30 Prozent.

Ein sorgfältiger Überblick über die Forschung aus den Jahren 2006 bis 2012 veranlasste die American Heart Association zu einer TM-Empfehlung: In der klinischen Praxis sollte man nicht nur zur Prävention, sondern auch zur Behandlung von Bluthochdruck TM ebenso in Erwägung ziehen wie die Verabreichung blutdrucksender Medikamente.

5. Rückgang von Herz-Kreislauf-Risiken

tm-wirkungen-weniger-herzerkrankungen-05Da die Senkung des Blutdrucks meist das Hauptziel bei Vorsorge und Behandlung von Herzerkrankungen ist, hat die TM-Praxis an dieser Stelle einen wichtigen Vorzug: Die Forschung hat gezeigt, dass Transzendentale Meditation Menschen bei den verschiedensten Herz-Kreislauf-Beschwerden hilft, als da wären:

  • Arteriosklerose
  • Stoffwechselsyndrom
  • Herzinsuffizienz
  • Koronare Herzkrankheit
  • Linksherzhypertrophie

Eine sich über 5 Jahre erstreckende Längsschnittuntersuchung der American Heart Association ergab, dass Patienten, die regelmäßig meditieren, die Gefahr eines Herzinfarkts, eines Schlaganfalls oder eines Herztodes um 48 Prozent senken können.

6. Raucherentwöhnung

tm-wirkungen-raucherentwoehnung-06Um mit Hilfe der TM-Technik erfolgreich zu meditieren, wird Raucherentwöhnung weder verlangt noch auch nur empfohlen. Andererseits zeigen Studien, dass sehr häufig Raucherentwöhnung eine natürliche Folge der TM-Praxis ist.

Ein Effekt, der kumulativ zu sein scheint, das heißt: Das Verlangen nach Nikotin nimmt mit anhaltender TM-Praxis mehr und mehr ab, in dem Maß, in dem beim Raucher die Stress-Reduzierung greift.

Laut einer der Studien beträgt die Raucherentwöhnung nach 2 Jahren täglicher Meditationspraxis etwa 50 %.

Wie dem auch sei: Meta-Analysen zu Studien über die diversen Raucherentwöhnungsprogramme zeigen jedenfalls, dass TM-Praktizierende 2 bis 5-mal häufiger der Zigarette den Rücken kehren als dies bei Programmen der Fall ist, die speziell auf Raucherentwöhnung abzielen.

7. Alkoholentzug

tm-wirkungen-alkoholentzug-07Wer Transzendentale Meditation praktiziert, verbessert seine Lebensqualität auf vielfältige Weise. Eine davon ist die allmähliche, natürliche Abkehr von der Alkoholabhängigkeit.

Die Meta-Analyse wissenschaftlicher Studien über verschiedene Behandlungsarten zeigt, dass die TM-Praxis 1,5- bis 8-mal effektiver ist als andere Methoden (darunter Entspannungsübungen, Programme zum Aufbau von Widerstand gegenüber Gruppendruck, Maßnahmen gegen den Alkoholmissbrauch am Steuer und andere kombinierte Programme).

Die Erfolgsquoten bei TM-Praktizierenden erreichen zum Teil 70 % (bei 18-monatiger Praxis).

Die Forschung zeigt, dass beim Entzug einer der Nebeneffekte der TM auch die Stärkung der emotionalen Befindlichkeit ist. Selbst solche Studien zeigten positive Resultate, die chronischen Alkoholismus in Verbindung mit fehlender sozialer oder finanzieller Unterstützung untersuchten.

8. Behandlung von Hyperaktivität (ADHS)

tm-wirkungen-adhs-08Nahezu jeder Zehnte heute leidet irgendwann während seines Lebens unter Symptomen der Hyperaktivität. Die Forschung zeigt, dass nur 3 Monate Praxis mit Transzendentaler Meditation die Hirnfunktion, soweit sie mit Hyperaktivität in Verbindung steht, verbessert:

  1. Konzentrationsfähigkeit in Schulstunden
  2. Organisationsvermögen
  3. Fähigkeit zu unabhängiger Arbeit
  4. Glück
  5. Qualität des Schlafs

9. Gesunde Beziehungen

tm-wirkungen-gesuendere-beziehungen-09Einen deutlichen Zusammenhang zwischen regelmäßiger TM-Praxis und gesunden, harmonischen Beziehungen ist nicht nur im Privatleben nachgewiesen worden, sondern auch am Arbeitsplatz.

Eine der Studien zum Beispiel benutzte den Marital Adjustment Test. Man hatte bei TM-praktizierenden Frauen die Zufriedenheit mit ihrer Partnerschaft untersucht, im Vergleich mit einer nicht-meditierenden Kontrollgruppe. Die Zufriedenheit der TM-Meditierenden war signifikant größer.

10. Gesteigerte Intelligenz

tm-wirkungen-gesteigerte-intelligenz-10Nicht zuletzt profitiert von der Meditation unsere Intelligenz!

Wissenschaftliche Forschung ergab, dass die Testergebnisse von Meditierenden sich in den folgenden Bereichen verbessern:

  • Fähigkeit, in neuen Situationen logisch zu denken
  • schnellere Informationsverarbeitung
  • Fähigkeit, bei der Arbeit, in der Liebe, in Beziehungen erfolgreicher zu werden bzw. zu bleiben
  • ganze Batterien von Tests in puncto kognitiver Fertigkeiten, Persönlichkeit, Beziehungsfähigkeit, Volition, (Tests des Verständnisses, der Analysefähigkeit, Neugierde, Unkonventionalität, Synthesefähigkeit und Risikoeinschätzung)

Forschung und wissenschaftliche Grundlagen

Was die oben beschriebenen Ergebnisse betrifft: Sie beruhen nicht auf Gut-Glauben oder auf Hoffen und Bangen. TM funktioniert einfach. Moderne, ausgiebige Forschung beweist’s.

Die TM-Technik beruht auf einem subtilen Klangeffekt, der Ihr Geist-Körper-System in einen Zustand tiefer Entspannung versetzt.

Wissenschaft bestätigt, dass dieser Zustand wacher Ruhe zu einer niedrigeren Atemfrequenz führt, zu einer Abnahme der Stress-Hormon-Spiegel und zu verstärkter Gehirnwellenkohärenz. Das Resultat ist eine allgemeine Verbesserung Ihres körperlichen und geistigen Zustands.

Wenn Sie an den Details dieser Forschung interessiert sind, dann klicken Sie einfach die Links an, die sich in jedem Abschnitt befinden. Jede Menge Referenzen, Schaubilder und der Text der Originalarbeiten warten darauf, entdeckt zu werden!


Das englischsprachige Original dieses Beitrags wurde ursprünglich auf TMhome.com veröffentlicht.
Bildmaterial © Fotolia: adam121, Coloures-pic, Robert Kneschke, eyetronic, arahan, Brian Jackson, Photographee.eu, Anita Ponne, drubig-photo, nadezhda1906